Eilmeldung

Eilmeldung

Nasdaq erhöht Anteil an Londoner Börse auf 22,7 Prozent

Sie lesen gerade:

Nasdaq erhöht Anteil an Londoner Börse auf 22,7 Prozent

Schriftgrösse Aa Aa

Die US-Technologiebörse Nasdaq hat ihren Anteil an der London Stock Exchange weiter erhöht.

Wie das Unternehmen mitteilte, hält die Nasdaq nun 22,7 Prozent an der LSE.

Der US-Börsenbetreiber sprach von einem strategisch bedeutenden Kauf, der ihn über den wichtigen Schwellenwert von 20 Prozent bringe.

Erst kürzlich hatte die Nasdaq ihren Anteil an der Londoner Börse von 15 auf 18,7 Prozent hochgefahren und war zum größten Aktionär aufgestiegen.

Die Londoner Börse, die viertgrößte der Welt gemessen an der Marktkapitalisierung der gehandelten Unternehmen, ist seit geraumer Zeit Gegenstand von Übernahmespekulationen.

Auch die Vier-Länder-Börse Euronext und die Deutsche Börse AG waren an London interessiert, kamen jedoch nicht zum Zuge.

Die Erhöhung des Nasdaq-Anteils an der LSE hat auch die Unterstützung einer der größten Nasdaq-Aktionäre, des französischen Versicherungskonzerns Axa.

Wie erst jetzt bekannt wurde, erhöhte Axa seinen Anteil an der Nasdaq in den vergangenen Wochen auf 10,6 Prozent.

Insgesamt 10,3 Millionen Nasdaq-Aktien wurden gekauft.

Damit ist Axa der zweitgrößte Anteilseigner der US-Börse.