Eilmeldung

Eilmeldung

Trauer und Entsetzen in Frankreich nach Tod zweier Kinder

Sie lesen gerade:

Trauer und Entsetzen in Frankreich nach Tod zweier Kinder

Schriftgrösse Aa Aa

In Südfrankreich haben 4.000 Menschen in einem Schweigermarsch der 5-jährigen Madison gedacht, die am Montag nach einer Entführung tot aufgefunden worden war. Den bisherigen Untersuchungen zufolge war das Mädchen erstickt. Ihre Leiche war in einem Wohnhaus ihres Heimatortes im Departement Bouches-du-Rhônes entdeckt worden.

Jetzt komme es darauf an, der Familie Rückhalt zu bieten, sagte eine Teilnehmerin des Schweigemarsches. Das Geschehene dürfe nicht dem Vergessen anheim fallen. Bereits am Sonntag war im Burgund die Leiche eines 4-jährigen gefunden worden. Untersuchungen haben gezeigt, dass er vergewaltigt und umgebracht wurde. Bei der kleinen Madison schließen Ermittler eine Vergewaltigung aus. Ein Bekannter ihrer Mutter soll sie entführt haben. In seinem Haus war die Leiche entdeckt worden. Bei Ankunft der Ermittler hatte der 24-jährige versucht, sich umzubringen. Er liegt mit schweren Verletzungen im Krankenhaus in Marseille.