Eilmeldung

Eilmeldung

Russland: Putin entlässt Beamte wegen Korruptionsverdacht

Sie lesen gerade:

Russland: Putin entlässt Beamte wegen Korruptionsverdacht

Schriftgrösse Aa Aa

Der russische Präsident Wladimir Putin hat wegen Bestechungsvorwürfen die Entlassung mehrerer ranghoher Beamte aus Geheimdienst, Polizei, Zoll und Justiz angeordnet. Betroffen sind unter anderem drei Generäle des Inlandsgeheimdienstes und zwei Vizechefs des Föderalen Zolldienstes. Putin betonte, dass die Operation noch nicht beendet sei und erklärte, die Korruption in Russland habe inakzeptable Ausmaße angenommen. Vor wenigen Tagen hatte der Kreml-Chef in einer Rede eingestanden, dass er beim Kampf gegen die Korruption bislang nur wenig erreicht habe.

Bei den Präsidentschaftswahlen 2008 will Putin nach eigenen Worten einen Nachfolger seiner Wahl unterstützen. Er habe das Recht, eine Meinung über die Kandidaten zu haben und diese auch zu äußern, sagte er. Indirekt widersprach er damit auch Spekulationen, wonach er für eine dritte Amtszeit kandidieren wolle, was in der russischen Verfassung nicht vorgesehen ist.