Eilmeldung

Eilmeldung

Erste Sitzung des nordirischen Parlaments seit dreieinhalb Jahren

Sie lesen gerade:

Erste Sitzung des nordirischen Parlaments seit dreieinhalb Jahren

Schriftgrösse Aa Aa

In Belfast tagt heute zum ersten Mal seit dreieinhalb Jahren das nordirische Parlament. Es war im Oktober 2002 im Steit um die Entwaffnung der Untergrundorganisation IRA von London suspendiert worden. Zweck der Sitzung ist die Wahl einer Regionalregierung. Gerry Adams, Chef der IRA-Nahen Partei Sinn Fein, erklärte zuvor, er sei bereit, wie vom Karfreitags-Friedensabkommen vorgesehen den Chef der größten Partei zum Regierungschef zu wählen: Das wäre der protestantische Geistliche Ian Paisley von der pro-britischen Democratic Unionist Party; als Stellvertreter müsste er einen Sinn-Fein-Politiker akzeptieren. Paisley lehnte ab. Die 108 Abgeordneten werden sich bei ihrer ersten Sitzung noch nicht mit politischen Fragen auseinandersetzen. Nach der Eintragung in die Abgeordneten-Listen werden sie in Hillsborough Castle erwartet, des Residenz des britischen Nordirland-Ministers: Dort soll eine Gartenparty stattfinden.