Eilmeldung

Eilmeldung

Filmfestspiele von Cannes eröffnet

Sie lesen gerade:

Filmfestspiele von Cannes eröffnet

Schriftgrösse Aa Aa

Zwölf Tage lang steht das südfranzösische Cannes im Zeichen von Glanz und Glamour, von Stars und Sternchen. Zum 59. Mal begannen hier die Internationalen Filmfestspiele. Gleich zur Eröffnung gab es eine Weltpremiere: den umstrittenen Film “Das Sakrileg”, inzwischen auch bekannt als “Da Vinci Code”. Dan Brown war da, der Autor der Romanvorlage, genauso wie einige der Stars des Films wie Jean Reno, Tom Hanks oder Audrey Tautou. Bei den Filmkritikern war der Film zuvor glatt durchgefallen; am Eröffnungsabend war die Stimmung aber etwas freundlicher.

Die Jury wird in diesem Jahr geleitet von dem chinesischen Regisseur Wong Kar Wai; ihre Besetzung ist prominenter als die meisten Filme, mit Stars wie Monica Bellucci oder Tim Roth. Unter zwanzig Filmen aus dreizehn Ländern müssen sie auswählen, wer zum Abschluss des Festivals mit der begehrten Goldenen Palme ausgezeichnet wird. Als Überraschungsgast des Abends eröffnete übrigens der amerikanische Schauspieler Sidney Poitier das Festival – eine Kinolegende; in einigen Monaten wird er achtzig Jahre alt. Aber nicht nur von Stars und Blockbustern lebt Cannes; in zahlreichen Neben-Filmreihen sind wahrscheinlich sogar die spannenderen Entdeckungen zu machen. Sie und der parallel laufende Filmmarkt mit mehr als zehntausend Teilnehmern machen Cannes auch in diesem Jahr wieder zum wichtigsten Treffpunkt der Filmbranche.