Eilmeldung

Eilmeldung

Prodi stellt sich Vertrauensabstimmung im Senat

Sie lesen gerade:

Prodi stellt sich Vertrauensabstimmung im Senat

Schriftgrösse Aa Aa

Der italienische Senat debattiert zur Stunde über die neue Regierung von Ministerpräsident Romano Prodi. Im Laufe des Tages wird Prodi sich einer Vertrauensabstimmung stellen. Er verfügt über eine knappe Mehrheit von zwei Sitzen in der Abgeordnetenkammer. Sollte der Senat ihm das Vertrauen nicht aussprechen, kann Staatspräsident Giorgio Napolitano eine neue Regierungsbildung oder Neuwahlen anordnen. Beobachter erwarten aber, dass Prodi die Abstimmung gewinnt. Es ist die erste von zwei Abstimmungen, denen er sich stellen muss. An diesem Donnerstag hatte Prodi in einer 70-minütigen Rede sein Regierungsprogramm vorgestellt und dabei angekündigt, dass die italienischen Soldaten so schnell wie möglich aus dem Irak abgezogen werden sollen.