Eilmeldung

Eilmeldung

Streik im öffentlichen Dienst Portugals

Sie lesen gerade:

Streik im öffentlichen Dienst Portugals

Schriftgrösse Aa Aa

In Portugal hat der öffentliche Dienst einen Tag lang die Arbeit niedergelegt. Dem Streikaufruf der Gewerkschaft folgten nach eigenen Angaben 60 bis 70 Prozent der Beamten im Gesundheits- und Schulwesen. Davon betoffen waren auch Museen und Arbeitsämter. Darüber hinaus war eine Kundgebung in Lissabon geplant. Ein Protestzug sollte auch am Amtssitz des Ministerpräsidenten José Sókrates vorbeiführen. Die Arbeitsniederlegung richtet sich gegen Pläne der Regierung, das Renteneintrittsalter von 60 auf 65 Jahre anzuheben. Durch die Einsparungen soll Portugals Staatskasse aufgestockt werden, denn das Haushaltsdefizit erreichte im vergangenen Jahr 6 Prozent des Bruttoinlandsproduktes – mehr als doppelt soviel als in der Eurozone erlaubt. Dieses Jahr will die Regierung in Lissabon auf ein Defizit von 4,6 Porzent kommen.