Eilmeldung

Eilmeldung

Irland: Afghanische Flüchtlinge seit Tagen im Hungerstreik

Sie lesen gerade:

Irland: Afghanische Flüchtlinge seit Tagen im Hungerstreik

Schriftgrösse Aa Aa

Drei Afghanen haben in Dublin mit Selbstmord gedroht, sollte ihrem Asylantrag nicht stattgegeben werden. In der Saint-Patricks-Kathedrale in der irischen Hauptstadt haben sich insgesamt 41 Flüchtlinge aus Afghanistan eingeschlossen. Um ihren Asyl-Forderungen Nachdruck zu verleihen, befinden sie sich seit Tagen im Hungerstreik.

Bei einigen der Streikenden hat sich der Gesundheitszustand stark verschlechtert. Nach Angaben der illegalen Einwanderer ist ihr Leben in Gefahr, sollten sie in ihre Heimat zurückgeschickt werden. Vermittlungsvorschläge der irischen Behörden haben sie bisher nicht angenommen. Einige der Asylanträge sind bereits zurückgewiesen worden. Für Besucher musste die Kathedrale geschlossen werden.