Eilmeldung

Eilmeldung

Zyprioten wählen neues Parlament

Sie lesen gerade:

Zyprioten wählen neues Parlament

Schriftgrösse Aa Aa

In Zypern wird an diesem Sonntag ein neues Parlament gewählt. Insgesamt bewerben sich elf Parteien und knapp 500 Kandidaten um die 56 Sitze im Parlament. Zwei Jahre nach dem Beitritt zur Europäischen Union ging es im Wahlkampf um die ausbleibende Überwindung der Teilung der Mittelmeerinsel. Außenpolitisch hat die Wahl kaum Bedeutung. Wegen der Teilun der Insel zwischen türkischer und griechischer Bevölkerung werden nur 56 von insgesamt 80 Mandaten für eine fünfjährige Amtszeit vergeben. Die restlichen Mandate, die für die türkische Volksgruppe vorgesehen sind, bleiben unbesetzt. Die Amtszeit von Präsident Tassos Papadopoulos endet im Februar 2008. Stärksze Kraft im Parlament ist die kommunistische Aufbaupartei des Arbeitenden Volkes mit 20 Abgeordneten. Sie unterstützt zusammen mit anderen kleineren Parteien die Politik von Präsident Papadopoulos, der im sogenannten “Zypernkonflikt” als Hardliner gilt. Zweitstärkste Partei und größte Oppositionskraft ist die konservative Demokratische Gesamtbewegung mit 15 Abgeordneten. Damals besetzten türkische Truppen einen Teil der Insel, um nach Auffassung der damaligen Regierung in Ankara eine Militärdiktatur zu verhindern. Auf Zypern sind noch immer 30.000 türkische Soldaten stationiert, ihnen stehen 12.000 griechische Soldaten gegenüber.