Eilmeldung

Eilmeldung

Feuergefecht in Gaza zwischen rivalisierenden Sicherheitseinheiten

Sie lesen gerade:

Feuergefecht in Gaza zwischen rivalisierenden Sicherheitseinheiten

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einer Schießerei in Gaza ist am Montag mindestens ein Zivilist getötet worden; zahlreiche Menschen erlitten Verletzungen. Bei dem Getöteten handelt es sich offenbar um einen Jordanier, der für die Vertretung seines Landes in Gaza gearbeitet hatte. Er war mit dem Auto zufällig in die Schießerei geraten.

In das Feuergefecht nahe dem Parlamentsgebäude waren Angehörige der neugegründeten Hamas-Sicherheitskräfte und der regulären palästinensischen Polizei verwickelt. Laut Augenzeugenberichten waren die Hamas-Angehörigen während einer Patrouille von Polizisten beschossen worden. Sie hätten sich daraufhin in ein leerstehendes Gebäude zurückgezogen und die Polizisten mit Handgranaten angegriffen. Aus Sicherheitskreisen hingegen wurde berichtet, die Hamas-Einsatzkräfte hätten das Feuer auf ein Auto des präventiven Sicherheitsdienstes eröffnet, woraufhin palästinensische Einheiten zurückgeschossen hätten. Seit Tagen ist die Lage im Gazastreifen äußerst gespannt. Mehrmals kam es zu Gefechten zwischen rivalisierenden Einheiten der Hamas und der Fatah von Palästinenserpräsident Mahmud Abbas. Seit Monaten liefern Fatah und Hamas einander heftige Machtkämpfe. Dabei geht es unter anderem um die Kontrolle über die Sicherheitskräfte.