Eilmeldung

Eilmeldung

Montenegro: Endergebnis bestätigt Sieg der Unabhängigkeitsbefürworter

Sie lesen gerade:

Montenegro: Endergebnis bestätigt Sieg der Unabhängigkeitsbefürworter

Schriftgrösse Aa Aa

Die Montenegriner feiern ihre Unabhängigkeit – und mittlerweile hat die Wahlkommission auch das vorläufige amtliche Endergebnis veröffentlicht. Demnach stimmten 55,5 Prozent der Wähler für das Ende des Staatenbundes Serbien-Montenegro, 44,5 Prozent der abgegebenen Stimmen entfielen auf die proserbischen Kräfte. Die Wahlbeteiligung lag bei 86,5 Prozent. Aus der EU hieß es bereits, man sei offen für Verhandlungen mit Montenegro. Regierungschef Milo Djukanovic hat sich mit diesem Ergebnis einen Platz in den Geschichtsbüchern seines Landes gesichert. Die nächste Hürde ist für ihn allerdings bereits absehbar: Experten erwarten einen Machtkampf bei den Parlamentswahlen im Herbst.

Vorerst aber wird gefeiert – denn auch wenn das amtliche Endergebnis erst am Samstag vorliegen wird, sind keine Änderungen mehr zu erwarten. Bis Freitag läuft die Frist, in der die Parteien Einwände wegen eventueller Unregelmäßigkeiten vorbringen können. Diese müssten dann von der Kommission innerhalb eines Tages bearbeitet werden.