Eilmeldung

Eilmeldung

Neue Entführung auf nigerianischem Ölfeld

Sie lesen gerade:

Neue Entführung auf nigerianischem Ölfeld

Schriftgrösse Aa Aa

Im Nil-Delta in Nigeria haben militante Gruppen wieder ausländische Arbeiter einer Öl-Raffinerie entführt. Fünf Südkoreaner waren auf einem Ölfeld, auf dem die Firma Shell tätig ist, verschleppt worden. Das bestätigte die koreanische Botschaft in Seoul. Außerdem soll ein Einheimischer unter den Entführten sein.

Im Süden Nigerias kommt es immer wieder zu Entführungen, mit denen vor allem gefordert wird, den Bewohnern die Kontrolle über die Einnahmen aus dem lukrativen Ölgeschäft zu geben. Im jetzigen Fall hat sich eine Koalition aus drei Gruppen, die sich “Gemeinsamer Revolutionärer Rat” nennt, zu der Verschleppung bekannt. Sie fordert damit die Freilassung eines inhaftierten Führers der Gruppe. Erst am Wochenende waren mehrere ausländische Arbeiter von einer Bohrinsel an der nigerianischen Küste gekidnappt worden. Sie sind inzwischen wieder frei.