Eilmeldung

Eilmeldung

Nepals König ohne Machtbefugnisse

Sie lesen gerade:

Nepals König ohne Machtbefugnisse

Schriftgrösse Aa Aa

Nepals König Gyanendra hat keinerlei Machtbefugnisse mehr. Das nepalesische Parlament verabschiedete am Samstagabend ein Gesetz, nach dem er kein Veto mehr gegen Gesetze einlegen kann. Die Rolle des Königs sei nunmehr rein zeremoniell. Das neue Gesetz lässt die Exekutivgewalt ausschließlich beim Ministerrat, das Parlament besitzt Legislativgewalt. König Gyanendra hatte die Regierung des Himalaya-Staates im Jahr 2002 entlassen und von da an absolutistisch regiert. Nach wochenlangen von politischen Parteien und maoistischen Rebellen organisierten Massenprotesten setzte er es im April wieder ein. Das Parlament hatte die Rechte des Königs bereits im Mai stark beschnitten und ihm unter anderem die Kontrolle über die Armee entzogen. In dem gut ein Jahrzehnt andauernden Konflikt zwischen maoistischen Rebellen und Staatsführung waren mehr als 12.000 Menschen getötet worden.