Eilmeldung

Eilmeldung

"Alberto" hält Kurs auf Florida

Sie lesen gerade:

"Alberto" hält Kurs auf Florida

Schriftgrösse Aa Aa

Der Tropensturm Alberto gewinnt über dem warmen Wasser des Golfs von Mexiko weiter an Kraft. Damit könnte er an diesem Dienstag zu einem Hurrikan werden, das bedeutet eine Windgeschwindigkeit von 120 Stundenkilometern. Zur Zeit hält Alberto Kurs auf Florida. Rund 20 000 Menschen in tief gelegenen Gebieten wurden aufgefordert, ihre Häuser zu verlassen.

Floridas Gouverneur Jeb Bush rief den Notstand aus. Er sagte, damit könne der Bundesstaat Menschen, Ausrüstung und Hilfsgüter schnell in die Gebiete bringen, wo Alberto auf die Küste treffe. Aber Alberto ist nur ein Vorbote: Fachleute rechnen mit einer starken Hurrikan-Saison, mit bis zu zehn Wirbelstürmen in den nächsten sechs Monaten. Im letzten Sommer hatten solche Stürme in den USA und Mittelamerika verheerende Schäden angerichtet – allen voran Wirbelsturm Katrina, der die Stadt New Orleans verwüstete.