Eilmeldung

Eilmeldung

Maliki will mit Rebellen unter bestimmten Voraussetzungen verhandeln

Sie lesen gerade:

Maliki will mit Rebellen unter bestimmten Voraussetzungen verhandeln

Schriftgrösse Aa Aa

Den Rebellen die Hand reichen um den Irak zu befrieden. Mit dieser Maßnahme will der irakische Ministerpräsident Nuri Maliki die andauernde Gewalt im Landbeenden. Maliki erklärte, er sei bereit mit den Auständischen zu sprechen, an deren Händen kein irakisches Blut klebe. Rebellen, die zu einer Rückkehr zupolitischen Aktivitäten bereit seien, dürfe der Weg nicht versperrt werden, so der Regierungschef.

Unterdessen begann eine großangelegte Sicherheits-Operation irakischer und amerikanischer Einheiten. An dieser beteiligten sich nach Angaben des US-Militärs rund 40.000 Soldaten und Polizisten. Die zusätzlichen Kontrollen sind Teil eines neuen Aktionsplans der irakischen Regierung. Trotz der verschäften Sicherheitsmaßnahmen kam es in Bagdad zur Explosion einer Autobombe. Dabei dem Anschlag wurden vier Menschen getötet wurden. Auch in anderen Landesteilen kam es wieder zu Unruhen.