Eilmeldung

Eilmeldung

Gipfeltreffen der Schanghai-Kooperation

Sie lesen gerade:

Gipfeltreffen der Schanghai-Kooperation

Schriftgrösse Aa Aa

In Schanghai hat der Zentral-Asien-Gipfel begonnen. Bei dem Treffen in der ostchinesischen Hafenstadt wird über eine stärkere Zusammenarbeit in der Region verhandelt. Ziel des Gipfeltreffens ist es, die Sicherheit und Stabilität in den mehrheitlich muslimischen Teilnehmerländern zu verstärken. Überschattet wird das Treffen, durch die Anwesenheit des iranischen Präsidenten Mahmud Ahmadinedschad. Auf die Auseinandersetzungen um Teherans umstrittenes Atomprogramm, hat der Präsident bisher nicht reagiert. Ahmadinedschad wehrte sich in seiner Rede gegen Drohungen und Einmischungen der vorherrschenden Mächte.Am Rande des Gipfeltreffens wollen Russlands Präsident Putin und der chinesische Staatschef Hu Jintau mit Ahmadinedschad über das Vorschlagspaket der fünf ständigen Mitglieder im UN-Sicherheitsrat und Deutschlands beraten, damit der Streit um das iranische Atomprogramm beendet wird.