Eilmeldung

Eilmeldung

Landwirtschaftsminister geben Kurs für Fischereifonds vor

Sie lesen gerade:

Landwirtschaftsminister geben Kurs für Fischereifonds vor

Schriftgrösse Aa Aa

Europas Fischer können sich freuen: Nach knapp einjährigem Ringen haben die Landwirtschaftsminister sich auf die künftigen Subventionen für den Sektor geeinigt. Die aktuelle Förderung läuft in diesem Jahr aus. Sie wird durch den neuen Europäischen Fischereifonds abgelöst. Er sieht für den Zeitraum 2007-13 satte 3,8 Milliarden Euro vor.

Angesichts der Überfischung wollen die Minister nun stärker auf Nachhaltigkeit setzen. So können auch Maßnahmen zur Wiederauffüllung und die Nutzung selektiverer Fangmethoden gefördert werden.

Polen stellte die Übereinkunft laut Diplomaten nicht zufrieden, weil es keine Subventionen zur Modernisierung seiner Flotte durchsetzen konnte.

Dagegen sieht der Fischereifonds finanzielle Unterstützung für die Umstellung auf energiesparendere Motoren vor. Die hohen Treibstoffpreise machen auch den Fischern zu schaffen. Die neuen Motoren dürfen allerdings nicht leistungsstärker sein als die alten – denn die Fangkapazitäten sollen nicht gesteigert werden.

Junge Fischer unter vierzig können eine Beihilfe beantragen, wenn sie den Sprung in die Selbständigkeit wagen.
Und künftig werden auch Binnenfischer und nicht nur die an den Küsten gefördert.

Dennoch sollen die Subventionen auf mehr Wettbewerbsfähigkeit und eine Erholung der Bestände hinzielen, beteuern die Minister. Sie sehen auch die Förderung umweltfreundlicher Aquakultur vor.