Eilmeldung

Eilmeldung

Südeuroper sind Computermuffel - zumindest laut EU-Statistik

Sie lesen gerade:

Südeuroper sind Computermuffel - zumindest laut EU-Statistik

Schriftgrösse Aa Aa

Mehr als ein Drittel der EU-Bürger kann mit dem Computer kaum etwas anfangen. Wobei die Wissenslücken zwischen Nord- und Südeuropäern, genauer zwischen Skandinaviern und Griechen oder Italienern, weit auseinanderklaffen.

Das besagt zumindest die EU-Statistik: Laut den jetzt von Eurostat veröffentlichten Daten gibt weit über die Hälfte der befragten Griechen, Italiener und Ungarn an, keinerlei grundlegende Computerkenntnisse zu haben, in Schweden und Dänemark sind es nur rund zehn Prozent. Deutsche und Österreicher stehen ebenfalls besser da als der EU-Durchschnitt von 37 Prozent.

Nicht weiter verwunderlich, kennen sich die jüngeren Europäer besser mit Computer und Internet aus. Und die Statistik belegt auch, dass Schulung nutzt, um sich mit dem Rechner anzufreunden. Bei dem ehrgeizigen Ziel, im Rahmen der Lissabon-Strategie irgendwann einmal weltweit führender, innovativer Wirtschaftsraum zu werden, hat Europa, vor allem Südeuropa, also noch einige Hausaufgaben zu machen.