Eilmeldung

Eilmeldung

Elefantenhochzeit in Stahlindustrie

Sie lesen gerade:

Elefantenhochzeit in Stahlindustrie

Schriftgrösse Aa Aa

Die größte Übernahmeschlacht der Stahlindustrie steht kurz vor ihrem Ende:Der Branchenriese Arcelor wird mit dem Weltmarktführer Mittal Steel fusionieren. Der Verwaltungsrat von Arcelor war am Vormittag zusammengekommen, um zu entscheiden, ob er den Aktionären eine Fusion mit Mittal oder dem russischen Konzern SeverStal empfehlen soll. Nach siebenstündigem Verhandlungsmarathon gab es eine offizielle Einigung, Branchenkenner berichteten jedochv schon vorher, dass sich Arcelor und Mittal einander angenähert hätten. Der neue Konzern soll Arcelor Mittal heißen. Arcelor hatte monatelang gegen eine Übernahme durch Mittal gekämpft, der indische Konzern bot für Arcelor zuletzt rund 25 Milliarden Euro. Mit der Einigung ist der bisherige Favorit für eine Fusion, der russische Stahlgigant ServerStal au dem Rennen. Arcelor muss darum 140 Millionen Euro Strafe an die Russen zahlen.Mit der Fusion der beiden Unternehmen entsteht der mit Abstand weltgrößte Stahlkonzern mit 70 Milliarden Euro Umsatz und einer Produktion von 120 Millionen Tonnen Rohstahl pro Jahr. Das entspricht einem Weltmarktanteil von 10 Prozent.