Eilmeldung

Eilmeldung

Discovery-Start verschoben

Sie lesen gerade:

Discovery-Start verschoben

Schriftgrösse Aa Aa

Der Start der Raumfähre Discovery zur internationalen Raumstation ISS im US-Bundesstaat Florida ist in letzter Minute abgebrochen worden. Die Verantwortlichen der Nasa sorgten sich über ein aufziehendes Gewitter 30 Kilomter von Cape CANAVERAL entfernt. Die NASA hatte kurz vor der geplanten Startzeit um 21.49 Uhr MEZ zumindest im Hinblick auf die Technik grünes Licht gegeben.

Die sieben Astronauten hatten zu dieser Zeit bereits angeschnallt Ihre Plätze eingenommen. Zur siebenköpfigen Besatzung gehört auch der deutsche Astronaut Thomas Reiter, der für ein halbes Jahr an Bord der Raumstation ISS gebracht werden soll. Mit Reiters Ankunft, die nun voraussichtlich erst am Dienstag erfolgt, soll die Besatzung der Raumstation wieder dauerhaft auf drei Astronauten erweitert werden.

Nach dem Columbia-Unglück im Jahr 2003 war die Besatzung der ISS auf zwei Personen verringert worden. Der neue Start heute Abend soll nun um 21. 26 Uhr MEZ erfolgen.