Eilmeldung

Eilmeldung

Spektakuläre Verhaftung wegen CIA-Entführung

Sie lesen gerade:

Spektakuläre Verhaftung wegen CIA-Entführung

Schriftgrösse Aa Aa

Die Nummer zwei des italienischen Militärgeheimdienstes ist verhaftet worden, ebenso wie ein weiterer hoher Offizier. Außerdem wurden Haftbefehle gegen vier Amerikaner erlassen, drei von ihnen CIA-Agenten.

Sie sollen verwickelt gewesen sein in die Entführung des islamischen Geistlichen Abu Omar, vor drei Jahren auf offener Straße in Mailand. Über US-Stützpunkte in Italien und im deutschen Ramstein brachte ihn die CIA nach Ägypten, wo er noch heute in Haft sitzt. Nach eigenen Angaben wurde er dort gefoltert.

Der Fall Abu Omar ist eines der bekanntesten Beispiele für Entführungen von Terrorverdächtigen durch die CIA und Verhöre in Drittländern.

Italiens Justiz hatte schon zuvor Haftbefehle gegen 22 CIA-Agenten erlassen. Jetzt ermittelt sie zum ersten Mal auch gegen Italiener.

Die alte Regierung hatte jede Beteiligung bestritten. Sollte sich der Verdacht gegen die Geheimdienst-Spitzenleute erhärten, könnte das aber ein Beweis sein für eine Zusammenarbeit europäischer Staaten mit den USA.

Die Ermittlungen des Europarats unter dem Schweizer Politiker Dick Marty fanden dafür starke Indizien. Danach haben vierzehn Länder die Entführungen geduldet oder sogar unterstützt.