Eilmeldung

Eilmeldung

Erster Jahrestag der Londoner Attentate

Sie lesen gerade:

Erster Jahrestag der Londoner Attentate

Schriftgrösse Aa Aa

Überschattet von neuen Terrordrohungen wird in Großbritannien heute der Anschlagsopfer vom 7. Juli gedacht. Vor einem Jahr hatten sich vier Selbstmordattentäter in der Londoner U-Bahn und in einem Bus in die Luft gesprengt und 52 Menschen mit in den Tod gerissen.

An den Anschlagsorten sollen Gedenktafeln enthüllt und Blumen niedergelegt werden. Am Abend gibt es eine zentrale Trauerkundgebung, dabei werden die Namen der Opfer öffentlich genannt. Gleichzeitig wurden in London starke Sicherheitsvorkehrungen getroffen – aus Angst, dass Extremisten den Jahrestag zu neuen Anschlägen nutzen könnten; tausende Polizisten sind im Einsatz.

Gestern war ein Bekennervideo eines der Attentäter vom 7. Juli aufgetaucht. Er warnte darin vor neuen Bluttaten, falls sich Großbritannien nicht aus dem Irak und aus Afghanistan zurückzieht.