Eilmeldung

Eilmeldung

Im Atomstreit noch keine Antwort aus Teheran

Sie lesen gerade:

Im Atomstreit noch keine Antwort aus Teheran

Schriftgrösse Aa Aa

Der Iran lässt die Welt warten: Zu Beginn der Atom-Gepräche zwischen dem iranischen Chefunterhändler Ali Larijani und EU-Außenpolitiker Javier Solana hat der Iran Verhandlungsbereitschaft signalisiert – aber eine Antwort auf die Vorschläge des Westens gibt es erst am Dienstag und die ist auch nur vorläufig, machte Larijani in Brüssel klar.

Der Chef der Internationalen Atomenergiebehörde IAEA, Mohamed Al Baradei, erwartet dagegen eine möglichst schnelle Reaktion von Teheran: “Ich denke, es muss sichergestellt sein, dass im Iran alle Bord sind. Aber gleichzeitig hoffe ich, dass der Iran auch versteht, dass die Welt etwas ungeduldig wird. Je früher wir eine Antwort haben, desto besser für alle.”

Die EU und die USA hatten der Regierung in Teheran ein Angebot aus wirtschaftlichen Anreizen gemacht, um das Land von der Urananreicherung abzubringen. Russland und China unterstützen die Initiative. Es wird befürchtet, dass der Iran sein ziviles Nuklearprogramm zur Entwicklung von Atomwaffen nutzen könnte.