Eilmeldung

Eilmeldung

Mexiko: Wahlkommission gibt Endergebnis bekannt

Sie lesen gerade:

Mexiko: Wahlkommission gibt Endergebnis bekannt

Schriftgrösse Aa Aa

Vier Tage nach der Präsidentschaftswahl in Mexiko steht endlich der Sieger fest: Der Konservative Felipe Calderón ist mit einem Vorsprung von nur 236.000 Stimmen zum neuen Präsidenten gewählt worden. Das ergab gestern die erneute Überprüfung und Nachzählung der Wahlkommission. Damit erhielt Calderón von der Partei der Nationalen Aktion 35,88 Prozent der Stimmen.

Sein Herausforderer, der Linkskandidat Andrés Manuel López Obrador kündigte bereits an, das Ergebnis vor Gericht anzufechten. Er verlangte zudem, jede einzelne Stimme neu auszuzählen. Das ist vom Gesetz nicht vorgesehen. Nach der tagelangen Unklarheit und dem knappen Ergebnis droht Mexiko in eine politische Krise zu stürzen. Die Wahl hat das Land gespalten: Der reichere Norden stimmte für den konservativen, der ärmere Süden für den linksgerichteten Kandidaten.