Eilmeldung

Eilmeldung

Flugzeugunglück in Sibirien

Sie lesen gerade:

Flugzeugunglück in Sibirien

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem Flugzeugunglück in Sibirien sind mehr als 120 Menschen getötet worden. Die Maschine des Typs Airbus A-310 schoss nach der Landung über die Landebahn hinaus, raste in ein Gebäude und geriet in Brand. Etwa 60 Menschen überlebten und wurden verletzt aus dem brennenden Flugzeug gerettet. Das Flugzeug der sibirischen Fluggesellschaft Sibir war auf dem Weg von Moskau nach Irkutsk. An Bord war auch eine Gruppe Kinder, die auf dem Weg in ein Ferienlager am Baikalsee waren. Der Aufprall zerstörte den vorderen Teil des Rumpfes völlig. Fuerwehrleute konnten den Brand erst nach drei Stunden löschen. Die Flugschreiber wurden gefunden. Die Fluggesellschaft Sibir gehört zu den größten des Landes. Nach russischen Behördenangaben könnten ungünstige Landebedingungen auf Grund schlechten Wetters eine Rolle gespielt haben.