Eilmeldung

Eilmeldung

Mexiko steht noch Wahlnachspiel ins Haus

Sie lesen gerade:

Mexiko steht noch Wahlnachspiel ins Haus

Schriftgrösse Aa Aa

Eine Woche nach der Präsidentschaftswahl in Mexiko mobilisiert sich die Opposition. 100.000 Anhänger folgten in der Hauptstadt Mexiko-Stadt dem Aufruf des unterlegenen Linkskandidaten Lopez Obrador: “Wir wollen eine neue Wirtschaft. Eine neue Art, Politik zu machen. Mit weniger Ungleichheiten und mit mehr Gerechtigkeit. Das ist unser Projekt, das wir verteidigen. Die Bevölkerung braucht einen echten Wechsel.” Der unterlegene Obrador kündigte an, das Ergebnis der Wahl mit allen Mitteln anfechten zu wollen.

Das elektronische Zählsystem sei seiner Meinung nach manipuliert worden, er habe den mathematischen Beweis, wie die Manipulation durchgeführt worden sei. Obrador unterlag Calderon mit einer Differenz von 200.000 Stimmen.