Eilmeldung

Eilmeldung

Jaroslaw Kaczynski zum Miniosterpräsidenten ernannt

Sie lesen gerade:

Jaroslaw Kaczynski zum Miniosterpräsidenten ernannt

Schriftgrösse Aa Aa

Der polnische Staatspräsident Lech Kaczynski hat am Montag seinen Zwillingsbruder Jaroslaw zum neuen Regierungschef ernannt. Wenn das Parlament die Ernennung bestätigt, haben die eineiigen Kaczynski-Zwillinge die beiden wichtigsten
Staatsämter in Polen inne. Eine in einer Demokratie weltweit einmalige Situation.

Zuvor hatte Ministerpräsident Kazimierz Marcinkiewicz formell seinen Rücktritt eingereicht. Nach einem etwa 45 Minuten dauernden Treffen mit Marcinkiewicz dankte Lech Kaczynski dem zurückgetretenen Regierungschef für “sehr gute
Ergebnisse der Regierungsarbeit”.

Seit über einem halben Jahrhundert stehen die Zwillingsbrüder im Rampenlicht. 1962 spielten sie in dem Film “Die kleinen Gauner, die den Mond stehlen wollten”.

In den 70er Jahren wurden sie im anti-kommunistischen Widerstand politisch aktiv, später dienten sie der Gewerkschaftsbewegung Solidarität als Berater. Anfang der 90er Jahre überwarfen sie sich mit Lech Walensa und gründeten die rechtspopulistische Partei “Recht und Gerechtigkeit”. Sie regiert heute Polen mit der radikalen Bauernpartei Samoobrona und der nationalistischen Liga Polnischer Familien.