Eilmeldung

Eilmeldung

Ermittlungen laufen auf Hochtouren

Sie lesen gerade:

Ermittlungen laufen auf Hochtouren

Schriftgrösse Aa Aa

Einen Tag nach der tödlichen Anschlagsserie in Mumbai verfolgen die Behörden offenbar eine Spur. Es verdichten sich die Hinweise, dass muslimische Terrorgruppen, die von Pakistan aus operieren, hinter der Tat stecken.

Sicherheitskräfte sollen Häuser durchsucht aber noch keine Verdächtigen festgenommen haben.

Indische Behörden vermuten die radikale Organisation Lashkar-e-Toiba als Drahtzieher. Der Sprengstofftyp soll bereits bei frühreren Attentaten verwendet worden sein, die auch der Organisation zugeschrieben werden.

Die pakistanische Regierung verurteilte die Anschläge scharf, trotzdem wächst der Druck auf das Nachbarland.

Zwischen Pakistan und Indien besteht ein jahrzehntelanger Konflikt wegen Kaschmir: Beide Länder fordern die geteilte Region vollständig für sich. Dort waren Dienstag in Srinagar acht Menschen bei Anschlägen getötet worden.

Kurz darauf wurden bei fast zeitgleichen Anschlägen auf Züge und Bahnhöfe in Mumbai mehr als 180 Menschen getötet und hunderte weitere verletzt.

Aber auch auf den indischen Ministerpräsidenten Manmohan Singh wächst der Druck im eigenen Land. Die Bevölkerung wirft ihm vor, nicht hart genug gegen Terroristen vorzugehen. Singh rief die Inder zur Einheit auf.