Eilmeldung

Eilmeldung

Libanesische Hauptstadt feiert Entführung israelischer Soldaten

Sie lesen gerade:

Libanesische Hauptstadt feiert Entführung israelischer Soldaten

Schriftgrösse Aa Aa

Die Hizbollah hat zwar nur wenige 100 aktive Kämpfer, allerdings gibt es zahlreiche Sympathisanten. Und Israel ist im Süden Libanons immer noch als Besatzungsmacht bekannt, erst vor sechs Jahren waren die Truppen abgezogen.

Eine Passantin bezeichnet die Entführung als einen Sieg für den Libanon, für den Widerstand und für den Hisbollah-Generalsekretär Nasrallah. Im Libanon hat die radikal-islamische Organisation den Status einer Partei. Und für den Hisbollah-Abgeordneten Hassan Fadlallah ist die Entführung ein rechtmäßiges politisches Mittel.

Man wolle dadurch die Gefangenen aus den israelischen Gefängnissen frei bekommen. Niemand sehe das Schicksal der arabischen und libanesischen Gefangenen, die dort seit teilweise 30 Jahren eingesperrt seien.

Anfang 2004 hatten die israelische Regierung und die Hisbollah nach jahrelangen Verhandlungen Gefangene ausgetauscht.