Eilmeldung

Eilmeldung

Brüssel sieht fünf Milliarden Euro für Infrastruktur in Afrika vor

Sie lesen gerade:

Brüssel sieht fünf Milliarden Euro für Infrastruktur in Afrika vor

Schriftgrösse Aa Aa

Die gut gemeinte Entwicklungshilfe aus Europa versickert in Afrika unter anderem oft auch deshalb, weil es an Infrastruktur fehlt. Dem will die Europäische Union nun abhelfen: Die EU-Kommission stellte einen Plan vor, um mit weit über fünf Milliarden Euro Projekte für Straßenbau, Wasser- und Elektrizitätsversorgung zu fördern. Dem Plan für den Zeitraum von 2008-13 müssen noch die Mitgliedsstaaten zustimmen.

Insbesondere grenzüberschreitende Straßenverbindungen sollen finanziell unterstützt werden. Dies soll den afrikanischen Kontinent für afrikanische wie ausländische Investoren attraktiver machen.

Entwicklungshilfekommissar Luis Michel verweist aber auch auf die Hilfe im Gesundheitswesen: Um zum Beispiel den Menschen Maßnahmen zur Vorbeugung und zur Behandlung von AIDS anzubieten, stoße man immer wieder auf das selbe Problem – einen Mangel an Infrastruktur und Kommunikationsmitteln.

Der Vorstoß ist Teil der im Dezember lancierten Afrika-Strategie der EU.