Eilmeldung

Eilmeldung

Die explosive Lage in Nahost ließ den Ölpreis auf neue Rekordhöhen schnellen

Sie lesen gerade:

Die explosive Lage in Nahost ließ den Ölpreis auf neue Rekordhöhen schnellen

Schriftgrösse Aa Aa

In London notierte die Nordseesorte Brent um 78 Dollar pro Barrel. In Wien äußerte sich die OPEC besorgt. Das Kartell wolle alles tun, um Ordnung und Stabilität auf den Märkten wiederherzustellen. Wie schon im Golfkrieg 1991 oder dem Irak-Krieg vor drei Jahren breitet sich an den Märkten derzeit Nervosität aus, obwohl eine ausreichende Versorgung mit Rohöl besteht.

Dieser New Yorker Händler hält kurzfristig auch einen Preis von 80 Dollar für möglich. Allerdings sei auch ein rasches Absinken auf 70 Dollar denkbar, dies hänge von der weiteren weltpolitischen Entwicklung ab. Ungeachtet des Preisanstiegs erreichten in den OECD-Ländern die Ölvorräte den höchsten Stand seit fünf Jahren.