Eilmeldung

Eilmeldung

Hisbollah-Chef unverletzt

Sie lesen gerade:

Hisbollah-Chef unverletzt

Schriftgrösse Aa Aa

Israel hat ein Hauptquartier und den Rundfunksender der radikal-schiitischen Hisbollah in Beirut bombardiert. Auch die Wohnung von Hisbollah-Chef Scheich Nasrallah wurde angegriffen – er soll unverletzt sein. Der Krieg geht weiter, und einem Waffenstillstand im Libanon will Israel nur unter drei Bedingungen zustimmen: Freigabe der beiden verschleppten israelischen Soldaten, Stop der Hisbollah-Raketenangriffe und Entwaffnung der Hisbollah — wie vor 2 Jahren von der UNO gefordert.

Die Zahl der Kriegstoten im Libanon ist unterdessen auf über 60 gestiegen.