Eilmeldung

Eilmeldung

Nach Anschlägen in Indien Festnahmewelle

Sie lesen gerade:

Nach Anschlägen in Indien Festnahmewelle

Schriftgrösse Aa Aa

In Indien konzentriert die Polizei nach den verheerenden Anschlägen mit mehr als 180 Toten ihre Fahndung auf islamitische Täter. Nach wie vor gilt die Terrorgruppe Lashkar-e-Toiba als Hauptverdächtige. Die Ermittler haben Phantombilder von Verdächtigen angefertigt, die der Gruppe angehören sollen. Die Polizei verhaftete mehr als 400 Menschen, rund 50 von ihnen wurden von Anti- Terror- Experten verhört. Die meisten Festgenommenen wurden aber bereits Donnerstag wieder freigelassen.

In In Neu Delhi demonstrierten Anhänger mehrerer Hindu – und Moslemgruppen gegen den Terror. Sie machten das Nachbarland Pakistan für die Anschläge verantwortlich. Die Ermittler verdächtigen neben Lashkar e- Toiba auch die verbotene Studentengruppe SIMI. Die beiden Organisationen wurden bereits für die Anschläge von 2003 in Mumbai verantwortlich gemacht.