Eilmeldung

Eilmeldung

Erstes Arbeitstreffen beim G-8-Gipfel

Sie lesen gerade:

Erstes Arbeitstreffen beim G-8-Gipfel

Schriftgrösse Aa Aa

Die Staats- und Regierungschefs der sieben führenden Industrienationen und Russlands sind bei ihrem Gipfeltreffen in St. Petersburg zu einer ersten Arbeitssitzung zusammengekommen. Der russische Präsident Wladimir Putin hat zu ersten Mal den G-8 Vorsitz und die Themen “ Energie, Gesundheit und Bildung “ zu den Schwerpunkten des Gipfels erklärt.

Im Mittelpunkt der globalen Energiediskussion steht dabei die friedliche Nutzung der Kernenergie. Die Befürworter einer friedlichen, atomaren Energiegewinnung erklärten, dass sie die Bemühungen anerkennen, die verschiedenen Standpunkte der G-8 Staaten im Zusammenhang mit sicheren Energiequellen sowie zum Thema Klimaschutz unterstützen.

Die G-8 Staaten haben bei diesem Gipfel die deutsche Sonderrolle im Bereich der Kernenergie bereits akzeptiert. Deutschland hält als einziges Land am Ausstieg aus der Kernenergie fest. Buneskanzlerin Angela Merkel hofft, dass sich die Staats- und Regierungschefs auf eine gemeinsame Position verständigen können.

Hier betonten die Befürter der Kernenergie erneut, “dass die Weiterentwicklung einer sicheren, nuklearen Energie einen wichtigen Beitrag leiste im Hinblick auf eine globale Sicherheit an Energiequellen”. Man vertraue darauf, dass zukünftig die Risiken einer atomaren Nutzung weiter verringert werden können für eine sichere Nutzung .

Weltweit wird die Nutzung der Kernenergie weiter ausgebaut. Besonders in Asien wächst die Anzahl der Atomkraftwerke. Die Kernenrgie produziert keine schädlichen Treibhausgase. Die Befürworter verweisen dabei auch auf den Umweltschutz und eine sichere Versorgung mit elektrischer Energie.