Eilmeldung

Eilmeldung

Nahost im Mittelpunkt des G8-Treffens

Sie lesen gerade:

Nahost im Mittelpunkt des G8-Treffens

Schriftgrösse Aa Aa

Die Staats- und Regierungschefs der sieben führenden Industrienationen und Russlands beginnen an diesem Sonntag auf dem G8-Gipfeltreffen in Sankt Petersburg mit den Arbeitssitzungen. Im Mittelpunkt stehen die Kriegsgefahr im Nahen Osten sowie der Atomstreit mit dem Iran. Ein weiteres Thema ist die weltweite Energiesicherheit.

“Wir verurteilen alle terroristischen Akte”, so der russische Präsident Wladimir Putin in einer Stellungnahme zu der Lage in Nahost. “Doch wir haben den Eindruck, dass Israel nicht nur die entführten Soldaten befreien will, sondern auch andere Ziele verfolgt”. Vor dem Gipfeltreffen war Putin mit seinem amerikanischen Amtskollegen George W. Bush zusammengekommen. Offenbar stimmten die beiden Politiker jedoch nur in wenigen Punkten überein. Anders als erwartet stimmte Bush dem Beitritt Russlands zur Welthandelsorganisation nicht zu.

Öffentliche Protestkundgebungen während des Gipfeltreffens sind verboten. Die russischen Behörden hatten Globalisierungsgegnern ein Stadion am Rande der Stadt zur Verfügung gestellt. Beim Versuch, an einem anderen Ort zu protestieren, wurden mehrere Demonstranten festgenommen.