Eilmeldung

Eilmeldung

Beirut steht unter Beschuss.

Sie lesen gerade:

Beirut steht unter Beschuss.

Schriftgrösse Aa Aa

Die israelische Armee griff am sechsten Tag seiner Libanon-Offensive, verstärkt Einrichtungen der Hisbollah an. Bei fortgesetzen Raketenbeschuss sind Hisbollah-Komandozentralen und libanesische Militäreinrichtungen zerstört worden. Die Zahl der Opfer auf libanesischer Seite stieg, nach Behördenangaben, auf 170.

Auch der internationale Flughafen von Beirut, Tankstellen und zivile Einrichtungen der radikal-islamischen Hisbollah-Bewegung, wurden von der israelische Luftwaffe getroffen. Nach Angaben der libanesischen Armee trafen israelische Kampfflieger mindestens 60 Ziele. Die Infrastruktur des Landes wird gezielt zerstört.

Häuser, Wohnungen gehen in Flammen auf. Die medizinische Versorgung der Bevölkerung ist zusammengebrochen. Die Bewohner Beiruts fliehen aus der Stadt. Die israelische Armee plant zum gegenwàrtigen Zeitpunkt keine Bodeninvasion im Südlibanon.