Eilmeldung

Eilmeldung

EU-Bürger machen Urlaub zumeist in der Heimat

Sie lesen gerade:

EU-Bürger machen Urlaub zumeist in der Heimat

Schriftgrösse Aa Aa

Bleibe im Lande und nähre dich redlich: Nach dem Motto gestaltet die Mehrheit der Europäer auch ihre Urlaubsreise. Wie die Statistikbehörde Eurostat jetzt kundtat – wenn auch auf Basis der Zahlen von 2004 und 2003, fahren 57 Prozent der EU-Bürger im eigenen Land in die Ferien – und das am liebsten mit dem Auto.

Über die Hälfte nutzt die eigenen vier Räder, erst weit dahinter folgen Flugzeug, Zug und Bus als Transportmittel.

Allen voran die Griechen reisen zu 90 Prozent lieber innerhalb ihrer Landesgrenzen, ebenso die Spanier, Franzosen, und Portugiesen – wen wundert´s, bei Sommerwetter, Reichtum an Kulturgütern und langen Stränden. Aber auch die Polen bleiben lieber im Lande.

Den Luxemburgern, die nach wenigen Kilometern an die Grenzen ihres Fürstentums stoßen, bleibt wenig übrig: 99 Prozent machen Urlaub im Ausland – gefolgt von Belgiern, Slowenen, Iren und Dänen. Und auch Deutsche und Österreicher kehren der Heimat im Urlaub zumeist den Rücken.