Eilmeldung

Eilmeldung

Hitzewelle hat Europa im Griff

Sie lesen gerade:

Hitzewelle hat Europa im Griff

Schriftgrösse Aa Aa

Die extreme Hitze beherrscht ganz Europa. In Südengland wurden 39 Grad gemessen. Erste Hitzetote gibt es in Spanien, Frankreich und den Niederlanden. In Deutschland vermeldete der Deutsche Wetterdienst einen neuen Hitzerekord für dieses Jahr. Zur Wochemitte wurde die höchsten Temperaturen mit über 38 Grad Celsius in Nordrhein-Westfalen gemessen.

Die Hochs 6;Bruno6; und 6;Claus6; könnten aber in den folgenden Tagen regional sogar noch für eine 6;kleine Steigerung der Temperaturen” sorgen.

Die Hitze-Hitliste in Frankreich führt Bordeaux an. Im Südwesten wurde der Rekordwert von 40 Grad gemessen. In der Hauptstadt Paris kletterte die Temperatur auf 36 Grad. Laut Wetterdienst Météo France hat es in Frankreich seit 1893 keine solche Hitze mehr gegeben. In Macon, nördlich von Lyon, starb ein 53jähriger an einem Hitzeschlag, nachdem er den ganzen Tag in der Sonne gearbeitet hatte.

In Bordeaux kamen ein 85 Jahre alter Mann und eine 81jährige Frau, vermutlich ebenfalls durch die Hitze, ums Leben. In Italien herrscht nach sehr heißen Wochen seit ein paar Tagen fast allerorts schönes Sommerwetter mit Temperaturen um die 30 Grad. Doch haben Meteorologen eine neue Hitzewelle angekündigt, die in den nächsten Tagen aus Nordafrika kommt. Die Temperaturen sollen in vielen Städten auf bis zu 37 Grad ansteigen. Der Höhepunkt der Hitzewelle wird am Wochenende erwartet.
Und ein Ende der Hundstage mit Temperaturen von über 30 Grad Celsius ist nicht in Sicht.