Eilmeldung

Eilmeldung

Israelische Luftwaffe setzt Angriffe auf Libanon fort

Sie lesen gerade:

Israelische Luftwaffe setzt Angriffe auf Libanon fort

Schriftgrösse Aa Aa

Die israelische Luftwaffe hat ihre Angriffe auf Beirut auch in der vergangenen Nacht fortgesetzt. Dabei sind zwei Hisbollah-Kämpfer getötet worden, wie die von Syrien und dem Iran unterstützte Miliz bestätigte. Ein Versuch, den mutmaßlichen Führungsbunker der Hisbollah mit einer massiven Bombardierung zu zerstören und deren Chef, Scheich Hassan Nasrallah, zu töten, war zuvor fehlgeschlagen. Mehr als 300 Libanesen wurden bislang bei den Angriffen getötet, viele von ihnen Zivilisten. Der libanesische Verteidigungsminister Elias Murr bekräftigte, dass die Armee des Landes sich gegen eine Invasion Israels zur Wehr setzen würde. Hisbollah-Chef Nasrallah lehnte die Freilassung zweier entführter israelischer Soldaten erneut ab. Voraussetzung dafür sei weiterhin, dass Israel im Gegenzug inhaftierte Libanesen freilasse. Die Folgen der Kämpfe trägt weitgehend die Zivilbevölkerung; die Straßen im Süden Beiruts wirken wie leergefegt.