Eilmeldung

Eilmeldung

Libanesen beerdigen Kriegsopfer in Massengrab

Sie lesen gerade:

Libanesen beerdigen Kriegsopfer in Massengrab

Schriftgrösse Aa Aa

Der israelische Bombenhagel geht unvermindert weiter – auch in der südlibanesischen Hafenstadt Tyrus. Hier beerdigen die Menschen ihre Toten. Im zentralen Krankenhaus reicht der Platz nicht mehr aus. Täglich kommen neue Verletzte an. Krankenhaus-Mitarbeiter haben die Leichen zu einem Militärgelände gebracht. Mit der Zustimmung der Angehörigen werden die Getöteten vorübergehend in einem Massengrab beerdigt.

Das Internationale Rote Kreuz hat inzwischen einen Hilfskonvoi nach Tyrus geschickt. Die Lastwagen bringen 24 Tonnen Lebensmittel sowie Erste-Hilfe-Pakete und Medikamente. Außerdem ist ein Arzt mitgereist, der im zentralen Krankenhaus von Tyrus überprüfen soll, was gebraucht wird.

Bisher wurden in dem Krieg mit Israel mindestens 350 Opfer im Libanon gefordert – die meisten waren Zivilisten.