Eilmeldung

Eilmeldung

Dutzende Tote bei Anschlägen im Irak

Sie lesen gerade:

Dutzende Tote bei Anschlägen im Irak

Schriftgrösse Aa Aa

Ein Selbstmordattentäter hat auf einem Markt in der Bagdader Schiiten-Vorstadt Sadr-City 35 Menschen mit in den Tod gerissen; weitere 75 wurden verletzt, teilte ein Sprecher des irakischen Innenministeriums mit. Der Attentäter hatte sich mit einem Kleinbus in die Luft gesprengt. Das Fahrzeug war nach Angaben der Behörde mit mehr als 50 Kilogramm Sprengstoff beladen. Bei einem weiteren Sprengstoffanschlag in Sadr City – vor dem Gebäude der Bezirksverwaltung – kamen acht Menschen ums Leben. In der nordirakischen Stadt Kirkuk starben mindestens 14 Menschen, als vor einem Gerichtsgebäude ein Sprengsatz explodierte; 55 weitere Menschen seien durch die Explosion verletzt worden, teilte die Polizei mit. Die Sprengladung sei ferngezündet worden. Wegen des Ausmaßes des Anschlags wurde damit gerechnet, dass die Opferzahl noch
weiter steigt.