Eilmeldung

Eilmeldung

Hibollah-Raketenangriffe auf israelische Städte

Sie lesen gerade:

Hibollah-Raketenangriffe auf israelische Städte

Schriftgrösse Aa Aa

Bei neuen Hisbollah-Raketenangriffen sind in der nordisraelischen Hafenstadt Haifa zwei Menschen getötet worden. Ein Mann kam ums Leben, als sein Fahrzeug von Raketensplittern getroffen wurde. Er war auf einer Hauptstraße von Haifa unterwegs. Ein weiterer Mensch starb in einer Werkstatt, die von einer Rakete getroffen wurde. Bei den Raketeneinschlägen wurden außerdem mehrere Menschen verletzt.

Nach israelischen Angaben wurden Haifa und seine Vororte von zehn Katyusha-Raketen getroffen. Auch in Kiryat Shmona und zwei weiteren Orten schlugen Raketen ein. Im weiter südlich gelegenen Tel Aviv und in anderen Ortschaften heulten Warnsirenen. Die Menschen wurden aufgerufen, in Schutzräumen zu bleiben.

Am Vortag hatte die Hisbollah nach israelischen Angaben mehr als 160 Raketen auf Israel abgefeuert. Seit Beginn der Kämpfe am 12. Juli wurden nach israelischen Angaben 17 Zivilisten durch Raketenangriffe der Hisbollah getötet.