Eilmeldung

Eilmeldung

Hunderttausende im Libanon auf der Flucht

Sie lesen gerade:

Hunderttausende im Libanon auf der Flucht

Schriftgrösse Aa Aa

Nach Schätzungen der Vereinten Nationen ist im Libanon wegen der israelischen Luftangriffe mehr als eine halbe Million Menschen auf der Flucht. Wer ein eigenes Fahrzeug hat gehört zu den Privilegierten unter den Flüchtlingen. Die anderen versuchen, mit einem der Busse zu entkommen, die zur Evakuierung bereitstehen.

Viele Menschen flüchten aus Sidon: Die Hafenstadt wurde in der vergangenen Nacht erstmals seit Beginn der Angriffe vor 12 Tagen bombardiert. Die Stadt liegt nördlich des Litani- Flusses. Besonders viele Menschen versuchen, das Gebiet südlich des Flusses zu verlassen, nachdem Israel die Einwohner dazu aufgefordert hatte – wegen einer möglichen Bodenoffensive. In diesem Gebiet liegt unter anderem die Hafenstadt Tyrus, die von israelischen Luftangriffen besonders schwer betroffen ist. Die Hauptstraße nach Norden ist nach Luftangriffen auf mehrere Brücken nicht mehr durchgängig befahrbar. Die Flüchtlinge müssen große Umwege in Kauf nehmen. Und auch unterwegs sind sie vor Luftangriffen nicht sicher. Ein Bus voller Flüchtlinge wurde auf einer Landstraße von einem israelischen Geschoss getroffen: Drei Menschen starben, vierzehn weitere wurden verletzt; dies meldete ein libanesischer Fernsehsender.