Eilmeldung

Eilmeldung

Amerikanischer Kurswechsel in Nahost

Sie lesen gerade:

Amerikanischer Kurswechsel in Nahost

Schriftgrösse Aa Aa

Außenministerin Condoleezza Rice sprach sich auf ihrem Besuch in Beirut für einen dauerhaften Waffenstillstand aus. Bisher hatten die USA dies abgelehnt, weil er die Bedrohung Israels durch die Hizbollah nicht beenden würde. In Beirut kam Rice zunächst mit dem libanesischen Ministerpräsidenten Fouad Siniora zusammen. Ihr Treffen dauerte zwei Stunden, länger als geplant. Danach sagte Rice, sie wolle die Bedingungen für eine dauerhafte Waffenruhe schaffen. Ihr zweiter Gesprächspartner, der libanesische Parlamentssprecher Nabhi Berri, ist ein prosyrischer Politiker mit Verbindungen zur Hizbollah.

Der Abstecher nach Beirut war vorher nicht geplant. Am Abend wird Rice in Tel Aviv zu einem Treffen mit dem israelischen Ministerpräsidenten Ehud Olmert erwartet. Bisher wurden bei den Kämpfen fast 400 Libanesen und fast 40 Israelis getötet.