Eilmeldung

Eilmeldung

Aufenthaltsgenehmigung für tausende Illegale

Sie lesen gerade:

Aufenthaltsgenehmigung für tausende Illegale

Schriftgrösse Aa Aa

Mindestens 6000 illegal in Frankreich lebende Ausländer können offenbar auf eine Aufenthaltsgenehmigung hoffen. So die Einschätzung des Inneministers Nicolas Sarkozy in einem Zeitungsinterview. Demnach würden etwa ein Drittel der gestellten Anträge auf eine Aufenthaltsgenehmigung berücksichtigt.

Hintergrund ist die geplante Abschiebung tausender Schulkinder und ihrer Eltern, die zum Teil seit Jahren illegal im Land leben. Um die aktuelle Zahl zu ermitteln, hatte sich der Innenminister mit den obersten Verwaltungsbeamten der einzelnen Départements getroffen.

Heftige Kritik kommt weiter vom Bildungsnetzwerk ohne Grenzen. Ein betroffener Lehrer kritisiert, dass von drei illegalen Schulkindern in seiner Klasse zwei abgeschoben würden. Das mache keinen Sinn und habe keine Rechtfertigung, weder auf menschlicher, moralischer noch politischer Ebene. Gegen die geplanten Massenausweisungen nach den Sommerferien hatte es massive Proteste gegeben.