Eilmeldung

Eilmeldung

IFO-Index gesunken

Sie lesen gerade:

IFO-Index gesunken

Schriftgrösse Aa Aa

In Deutschland ist der IFO-Geschäftsklima-Index im Juli wie erwartet leicht gefallen. Insgesamt hat sich demnach die Stimmung in der Industrie und im Einzelhandel verschlechtert – im Gegensatz zum Großhandel. Vor allem das Exportgeschäft wird dort von den Unternehmen weiterhin positiv bewertet.

Die 7000 vom Ifo-Institut befragten Unternehmen beurteilten sowohl ihre aktuelle geschäftliche Lage, als auch die der kommenden Monate pessimistischer. Wie das Münchener Institut für Wirtschaftsforschung mitteilte, ging der Ifo-Index auf 105,6 Punkte zurück. Im Vergleich zum Juni sind das 1,2 Punkte weniger.

Die deutsche Wirtschaft befindet sich nach Einschätzung der Postbank trotzdem in einem robusten und breiten Aufschwung. Für die Europäische Zentralbank gebe es keinen Anlass, die erwartete Zinserhöhung zu verschieben. Die EZB hatte bereits signalisiert, den Leitzins Anfang August zum vierten Mal seit Ende 2005 anzuheben.