Eilmeldung

Eilmeldung

Tyrus weiter Zielscheibe israelischer Angriffe

Sie lesen gerade:

Tyrus weiter Zielscheibe israelischer Angriffe

Schriftgrösse Aa Aa

Nach der ergebnislosen internationalen Konferenz gingen die kriegerischen Auseinandersetzungen im Nahen Osten weiter. Die südlibanesische Hafenstadt Tyrus stand erneut unter Beschuss. Derweil machte sich ein UN-Konvoi mit Hilfsgütern
dorthin auf den Weg. Nach fünfzehn Tagen israelischer Angriffe beklagt allein der Libanon über 400 Tote, mehr als 40 Israelis starben bei den Kampfhandlungen.

Ein hochrangiger israelischer Militärangehöriger kündigte an, dass die Offensive gegen die Hisbollah noch Wochen andauern werde. Derweil forderte der Vorsitzende der Hisbollah-Fraktion im libanesischen Parlament einen sofortigen Waffenstillstand und den Beginn indirekter Verhandlungen über einen Gefangenenaustausch.