Eilmeldung

Eilmeldung

Amerika startet neuen Vermittlungsversuch im Nahen Osten

Sie lesen gerade:

Amerika startet neuen Vermittlungsversuch im Nahen Osten

Schriftgrösse Aa Aa

Condoleezza Rice ist in Israel gelandet und hat in Jerusalem Gespräche mit Israels Ministerpräsidenten Ehud Olmert begonnen.Die amerikanische Aussenministerin sucht nach Wegen, um den seit achtzeht Tagen andauernden blutigen Konflikt zwischen Libanons Hisbollah-Miliz und dem Staat Israel, zu beeden.
Ausserdem will Rice erreichen, dass eine 72stündige Waffenruhe ausgerufen und eingehalten wird, damit die internationalen Hilfslieferungen die libanesische Bevölkerung erreichen.
Israel hatte dies zuvor abgelehnt. Beründung vom israelischen Regierungssprecher Avi Pazner:
“Das Problem liegt woanders. Es ist die Hisbollah, die bisher verhindert hat, das medizinische Hilfe und Lebensmittel in den Südlibanon gebracht werden können.”

Fast 800.000 Libanesen sind vor dem israelischen Bomben geflohen. Die Flüchtlingscamps sind überfüllt, die medizinische Versorgung der Verletzten in den Hospitälern ist zusammengebrochen.über 200 Städte und Dörfer sind von der Aussenwelt abgeschnitten. Die Spirale der Gewalt dreht sich immer schneller.