Eilmeldung

Eilmeldung

Konservativer Bürgermeister in Madrid traut Schwulen-Paar

Sie lesen gerade:

Konservativer Bürgermeister in Madrid traut Schwulen-Paar

Schriftgrösse Aa Aa

So kann ein glückliches Ehepaar aussehen: diese beiden Männer haben jetzt in Spaniens Hauptstadt Madrid geheiratet. Das Besondere: Getraut hat sie Madrids konservativer Bürgermeister, ein entschiedener Gegner der gleichgeschlechtlichen Ehe. Aus seiner Volkspartei PP erntet er dafür Kritik: Sie will das entsprechende Gesetz vor Spaniens Verfassungsgericht zu Fall bringen. Auch die katholische Kirche hatte sich vor der Hochzeit noch einmal dagegen ausgesprochen. Für den Bürgermeister ist aber klar: Wenn es das Gesetz gibt, muss es auch angewendet werden.

“Manche Priester haben damit Probleme,” stellt einer der Brautleute fest; “aber sogar sie kommen allmählich dahin, uns zu unterstützen. Es sind sogar welche hier – und das interessiert uns, nichts anderes.” Seit letztem Jahr sind gleichgeschlechtliche Ehen in Spanien erlaubt, inklusive Adoption von Kindern. Rund viereinhalbtausend homosexuelle Paare haben seitdem geheiratet.