Eilmeldung

Eilmeldung

EU will schrittweisen Waffenstillstand in Nahost

Sie lesen gerade:

EU will schrittweisen Waffenstillstand in Nahost

Schriftgrösse Aa Aa

Nach stundenlangem Ringen haben sich die 25 EU-Aussenminister auf eine gemeinsame Erklärung zum Nahostkonflikt geeinigt. Sie fordern “eine sofortige Einstellung der Feindseligkeiten, der eine dauerhafte Waffenruhe” folge. Dies sagte der finnische Außenminister und derzeitige EU-Ratspräsident Erkki Tuomioja heute im Anschluss an die Krisensitzung in Brüssel.

Mit dieser Kompromissformel wurden Einwände mehrerer Staaten, darunter Grossbritannien und Deutschland, gegen die alleinige Forderung nach sofortiger Waffenruhe ausgeräumt. Abgesehen von einer politischen Lösung, so EU-Außenkommissarin Benita Ferrero-Waldner, sei es von höchster Wichtigkeit, die humanitäre Krise zu bewältigen. Die EU-Kommission beschloss, 50 Millionen Euro Nothilfe für die Versorgung von Libanon-Flüchtlingen zur Verfügung zu stellen.